Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 2.572 mal aufgerufen
 Rezensionen
SilverScythe Offline

Moderatorin


Beiträge: 334

06.10.2007 13:55
Rezension: John Sinclair Edition 2000 - (6) Schach mit dem Dämon Thread geschlossen

Infos
Name: Geisterjäger John Sinclair Edition 2000 - Folge 6: Schach mit dem Dämon
Label: Lübbe Audio
Produziert 2000 von oliver Döring und Patrick Simons (Regieassistenz)
1 CD, etwa 58 Minuten lang
Inklusive Bonus-Track ''Age of Darkness'' von CAIN.

Inhalt

Klappentext:
Was eine ausgelassene Geburtstagsparty werden sollte, wird zum Auftakt einer gnadenlosen Hetzjagd. Der Dämon Octavio entführt Suko, Jane, Bill und Sheila in eine Schreckensdimension der Monster und Mutanten. John hat nur eine Möglichkeit, das Leben seiner Freunde zu retten: Er muß um sie spielen.
In einem atemberaubenden Showdown entscheidet sich, wer das Schachspiel mit dem Dämon überlebt...

Fein, endlich eine Story mit Schach, dachte ich mir. Leider ist hier nicht einmal das Spiel der Könige mit Tiefgang gemacht. Und bei einigen Storyteilen hatte ich den Eindruck, etwas ähnliches schon irgendwo einmal gehört zu haben.
Bei der Dimensionsszene kommen mir aus irgendeinem Grund sofort alte Filme mit damaligen Tricks in den Sinn.
Langweilig ist dieses Hörspiel nicht, aber es ist kein Überflieger. Warum es bei Amazon eine so gute Bewertung bekommen hat, ist mir ein Rätsel.

Hülle und Booklet
Die übliche John Sinclair Aufmachung mit Illustration. Dunkel gehalten. Im Booklet sind Sprecher zu finden sowie Werbung für weitere Edition 2000 Sinclairs.


Hauptpersonen
Na wer wohl. Bill und Sheila bekommen einen etwas größeren Auftritt als sonst. Zudem wird auch ein Dieb etwas näher charakterisiert, weil er die Ehre hat, John in einer Szene zu begegnen.
Was den Bösewicht angeht: Ich mag es nicht, wenn Personen in Schwarz und Weiß gehalten sind. Ich mag es noch weniger, wenn John neben ihnen wie der Größte Held dasteht. Ich mag es am allerwenigsten, wenn man eine Folge nach einer Fähigkeit benennt, die der Dämon nicht einmal ansatzweise gut beherrscht. Das Schachspiel mit Octavio ist ein Witz.

Sprecher
12 Sprecher;
John Sinclair: Frank Glaubrecht
Erzähler: Joachim Kerzel
Suko: Martin May
Jane Collins: Franziska Pigulla
Sir Power: Karl-Heinz Tafel
Sheila Conolly: Birgitta Weizenegger
Bill Conolly: Detlef Bierstedt
Octavio: Udo Schenk
Ansage: Freg Bogner
König: Henning Bornemann
Malko: Thomas Friebe
Mike Bonetti: Stephan Runge

Die John Sinclair Standartbesetzung hat ja nun schon etwas Übung; auch bei den restlichen Sprechern sind mir keine Fehler aufgefallen.

Musik
Gut der Bonustrack von CAIN. Mittelmäßig die Musik, aber sie ist ok.

Geräusche
Solide Geräuschzusammenstellung, gewohntes Niveau.

Zusammenfassung
Nur etwas für Sinclair Fans oder Hörspielfans ohne hohe Ansprüche. Aber hey: Sinclair ist nun mal Sinclair!
Auch wenn die Storys immer einfallsloser werden... Wie gesagt: langweilig ist es nicht, aber ein wenig zu durchschaubar.

Silver

____________________________________________________
Ohren auf und hergeLAUSCHt!

Steven Burns ( Gast )
Beiträge:

06.10.2007 14:20
#2 RE: Rezension: John Sinclair Edition 2000 - (6) Schach mit dem Dämon Thread geschlossen
 Sprung  

B.Ö.S.E., Caine , Die Schwarze Sonne, Drizzt, Hellboy, Punktown und alle anderen LAUSCH Hörspiele sind Eigentum von LAUSCH - Phantastische Hörspiele Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen Inhalte gehören den jeweiligen Besitzern.
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen