Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 4.282 mal aufgerufen
 Mehr LAUSCH
Seiten 1 | 2 | 3
Steven Offline

Administrator


Beiträge: 828

18.11.2007 20:11
#16 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Fantasy Sachen haben wir meiner Meinung nach genug (Andererseits: Kann es je genug geben?). Ich würde mir eher eine realistische Geschichte wünschen. Ob historisch oder zeitgenössisch ist egal.

_____________________________________________________
"Jede Kunst ist politischer Manipulation unterworfen, außer jener, die die Sprache eben dieser Manipulation spricht" Laibach

Aristophanes Offline

Dunkelelf (Drow)


Beiträge: 220

25.11.2007 02:29
#17 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten
Als jemand, dessen Staatsexamen in Geschichte nicht mehr allzu fern ist und der dann Schüler damit "quälen" wird, finde ich etwas historisches eigentlich sehr gut. Interessante Dinge gibt es genug. Zum Beispiel im Bauernkrieg die Weinsberger Bluttat, welche auch schon den Hintergrund für einen Roman bot. Doch hat Geschichte ein großes Problem. Es ist nicht nur so, dass jeder meint etwas darüber zu wissen (Ich habe mir schon auf unzähligen Partys irgendwelche abgefahrenen Verschwörungstheorien a la Daenicken anhören müssen und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich meine Ruhe wieder am schnellsten bekomme, wenn ich den Leuten anerkennend auf die Schulter klopfe und sage "Das wissen die allerwenigsten.".), es wird auch jeder wenn er ein historisches Hörspiel im Player hat mit gespitzten Ohren hinhören, ob er nicht wenigstens einen kleinen Fehler drin findet. 100%. Heißt also, dass man echt aufpassen muß, dass auch wirklich alles historisch genau ist.

Aus diesem Grund fände ich es besser, wenn man nun in diese Richtung Geschichte will, alten Sagenstoff vertonen würde. Homers Ilias & Odyssee, Gilgamesh, Beowulf, das Nibelungenlied, das Rolandslied oder die Edda. Dort muß auch nicht alles super genau sein und Spielräume sind sicher möglich.

Eigentlich würde ich mir aber ein neues Hörspiel aus dem Fantasybereich wünschen. Lausch muß ja schon mit Wizards of the Coast in Kontakt stehen und da würde es sich doch anbieten mal was von der Spielwelt DragonLance zu vertonen. Bin da auch Spielleiter, habe also ein besonderes Interesse. Wie wäre es mit den Chroniken und der Legende der Lanze? Wäre schon sehr gespannt, wie sich beispielsweise Raistlins Stimme anhören würde. Dabei sind DragonLance und Raistlin sicher genauso bekannt wie Forgotten Realms und Drizzt und würden sicher auch einen großen Käufer- und Fankreis ansprechen.
Steven Offline

Administrator


Beiträge: 828

25.11.2007 12:05
#18 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten
Du hast recht. Historich ist immer schwer, denn die Einhaltung aller Fakten gestaltet sich schwierig. Das mit den "Sagen" finde ich gut, denn dann ist man ja nicht an Fakten gebunden und kann verschiedenste Sachen miteinbringen. Wobei mich dann eher aktuellere Sachen interessieren würden. Vielleicht sowas wie das Bernsteinzimmer (Wurde aber gerade schon von anderer Seite umgesetzt) oder halt Sachen aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

_____________________________________________________
"Jede Kunst ist politischer Manipulation unterworfen, außer jener, die die Sprache eben dieser Manipulation spricht" Laibach

SilverScythe Offline

Moderatorin


Beiträge: 334

25.11.2007 12:17
#19 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Das Blöde ist, dass es zu wirklich jeder Sage bereits Filme, Bücher, Comics, Specials etc etc gibt. Allmählich wirds langweilig. Den neuen Beowulf-Film werde ich mir sparen. Es gibt bei Sagen immer Leute die rumbrüllen, weil sie eine andere Übersetzung oder Version gelesen haben und meinen, dass nur ihre die einzig richtige ist. Historisch muss man zwar aufpassen, aber sowas kann einem nicht so schnell passieren. Deshalb erachte ich Sagenvertonungen als absolut überflüssig. Zumal schon die Nibelungensage von Karlheinz Koinegg vertont wurde (zwar für Kinder, aber nichtsdestotrotz). Wieviele Dracula-Vertonungen gibt es? Unzählige Gestalten haben Gastauftritte in Sinclair und Co.
Nein, das muss nicht sein.

Silver

____________________________________________________
Ohren auf und hergeLAUSCHt!

Aristophanes Offline

Dunkelelf (Drow)


Beiträge: 220

25.11.2007 13:14
#20 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Naja, das kommt immer drauf an wie populär die Sage ist. Vom Nibelungenlied gibts viele Vertonungen/Verfilmungen, aber vom Rolandslied oder vom Gilgamesh Epos? Wobei ich aber auch nicht weiß, ob die sich unbedingt für eine Vertonung eignen.
Das Rolandslied spielt zur Zeit des Spaninefeldzugs Karls des Großen und beginnt mit dem Tod des Markgrafen Roland, der in einem Hinterhalt umgebracht wird. Der Rest des Liedes beschäftigt sich dann mit der blutigen Rache für seinen Tod.
Gilgamesh ist ein König in der Stadt Uruk und zu 2/3 Gott, da seine Mutter eine Göttin war, sein Vater aber sterblich (Keine Ahnung weshalb dann 2/3 und nicht 1/2, vllt wurde die Göttlichkeit der Mutter als wichtiger eingeschätzt). Das ist das älteste erhaltene Stück Literatur.
Mythen aus dem 19. und 20. Jahrhundert hätten auch was. Wobei das mit Der Schwarzen Sonne aber sicherlich schon teilweise umgesetzt wird und es von den bekannteren Mythen sicherlich schon unzählige Umsetzungen gibt. Man denke an Area 51. Wie oft kommt die irgendwo meist im Zusammenhang mit Aliens vor?!?

Für mich hätte halt eine DragonLance Vertonung den größten Reiz. Erst die Chroniken und dann die Legende. Oder was auch cool wäre, wenn man die Story komplett um Raistlin zentriert und mit seiner Jugend (gibts auch Bücher drüber) anfängt und es dann mit den Chroniken und der Legende weiter gehen läßt.

Boris Offline

Gnom

Beiträge: 9

05.12.2007 21:11
#21 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Hallo

Also ich könnte mir sehr gut die "Torn" Romane von Michael J. Parrish als Lausch Hörspiele vorstellen.
Die Romane sind wirklich sehr, sehr gut.
Wer mehr zu Torn wissen möchte kann sich ja mal auf http://www.zaubermond.de umsehen.

mackey Offline

Yak

Beiträge: 39

06.12.2007 00:53
#22 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

wie wär's mit discworld(terry patchet?)

Sonnenblume Offline

Mykonid

Beiträge: 3

07.12.2007 13:10
#23 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Es wäre toll wenn Lausch die Drachenlanze-Romane umsetzen würde. Man sieht ja bei Drizzt, daß es genügend Fans für so Sachen gibt und die Drachenlanze-Community ist ja auch ziemlich groß. Allerdings sollte Lausch nur die Legends und Chronicles umsetzen, die restlichen Drachenlanze-Bücher sind nicht besonders prickelnd.
Ebenfalls zu begrüßen, wären neue Horror-Hörspiele, so wie die alten auf den Kassetten. Diese Gruselfolgen könnte man zum Beispiel an Halloween herausbringen. Es muss ja nicht immer eine Serie sein.

Aristophanes Offline

Dunkelelf (Drow)


Beiträge: 220

07.12.2007 21:11
#24 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten
Klasse, ein weiterer DrachenLanze-Befürworter. Hoffentlich setzt Lausch die Serie wirklich mal um. Müssen ja nicht alle (über 120) Bücher sein, aber die Chronicles und Legends sind schon der Hammer.

Was mir gerade bei Fantasy eingefallen ist: Kennt wer die Serie "Die Rätsel von Karenta" (engl. "P.I. Garret" ) von Glen Cook? Wahnsinnig geile Fantasy. Geschrieben ist das in diesem Noire Stil von Detektivgeschichten der 20er Jahre, Garret ist ja auch ein Ex-Marine, der jetzt als Detektiv in TunFaire, der größten Stadt im Königreich Karenta (geniale Anspielung auf New York) arbeitet. Zusammen mit seinem Partner dem Toten Mann (einem Loghyr, so eine Art Elefantenwesen, dessen Körper vor einigen Hundert Jahren gestorben ist, aber dessen Geist weiter in dem toten Körper lebt und der telepathische Fähigkeiten hat), seinem Freund Morpheus Arhm, einem vegetarischen Killerelfen und notorischen Herzensbrecher, sowie weiteren wahnsinnig genialen Nebencharakteren erlebt er zahlreiche Abenteuer. Skurile, in sich abgeschlossene aber aufeinander aufbauende Storys und Garrets ewige Trübsal wenn er arbeiten muß, sowie seine Frauengeschichten, machen die Serie in meinen Augen der Scheibenwelt mindestens ebenbürtig. Bislang hat sie unverdienterweise in Deutschland leider noch nicht diesen Bekanntheitsgrad, ist aber ein echter Geheimtip.

Leicht umzusetzen wäre ein Hörspiel übrigens auch, da die Geschichten immer über einen Ich-Erzähler aus Sicht von Garret erzählt werden.
Schlorch Offline

Mykonid

Beiträge: 1

12.12.2007 16:49
#25 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

also, ich finde die vorschläge hier schon ganz gut. aber worauf ich schon seit jahren warte ist ein deutsches "elric von melnibonee" hörspiel.
ja ist zwar auch fantasy, aber sooooo genial!
was ein historisches hörspiel angeht: natürlich ist es schwer sich an die fakten zu halte, aber das muss ja auch nicht zu 100% getan werden.
wie wäre es denn zum beispiel mit einem hörspiel über die germanischen stämme...? da kann man auch noch mythische sachen reinbastel. ne romanvorlage fällt mir gerade leider nicht ein... werde ich mal bei gelegenheit posten.

Steven Offline

Administrator


Beiträge: 828

12.12.2007 17:04
#26 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Wenn es aber Abweichungen im historischen Teil gibt, dann gibts wieder irgendwelche Leute, die meckern.

_____________________________________________________
"Jede Kunst ist politischer Manipulation unterworfen, außer jener, die die Sprache eben dieser Manipulation spricht" Laibach

mackey Offline

Yak

Beiträge: 39

12.12.2007 23:54
#27 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

irgendjemand hat immer was zu motzen,man kanns halt nicht jedem recht machen.everybody's darling is everybody's depp!außerdem gibt's da ja noch die künstlerische Freiheit.

King Ming v. Planeten Mongo Offline



Beiträge: 1

27.03.2008 17:07
#28 Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Wie wärs denn mal mit Richtung humorvolle Fantasy, so was wie die "Bartimäus" Trilogie von Jonathan Stroud, oder ein deutsches Buch, "GorillaDelphia - Rage against the Nähmaschine" von Timo Mrazek? Könnte ich mir sehr gut vorstellen, wie Lausch das umsetzt. Wär geil! :-)

Steppsen Offline

Gnom

Beiträge: 9

04.02.2009 21:57
#29 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Hi,

nach der ultrapeinlichen Trickumsetzung von "Dragonlance" würd ich mir eigentlich nichts sehnlicher wünschen als ein derartg gut gemachtes Hörpspiel aus der Welt von Krynn..erst recht nachdem ihr gezeigt habt das auch solche Lizenzen wie Hellboy machbar sind. Klar werden Hickman und Weiss noch ein wenig teurer sein was das abtreten der Rechte oder verleihen betrifft aber wenn ich mir so überlege das sie mit dem trickfilm echt ne ganz schöne sauerei gestartet und am hals haben dürfte vllt jetzt die beste zeit für eine derartuige Verhanldung sein.

Literarisch wären die ersten 6 Bände und die 6 Legenden Bände ja sicher sogar noch eine nummer gehobener als die Romane von R.A. Salvatore die ja doch sehr kampflastig sind...

Das wär mir sicher einen Kauf wert.

Ansonsten wäre wohl Raymond Feists "Midkemia" Zyklus sehr interessant aber wohl so unbekannt ausserhalb von Fankreisen das er schwerer zu verkaufen wäre...

Hören als besseres sehen oder so ähnlich...

Aristophanes Offline

Dunkelelf (Drow)


Beiträge: 220

05.02.2009 03:36
#30 RE: Was sollte LAUSCH noch umsetzen? antworten

Liegen die Rechte überhaupt bei Weis und Hickman und nicht bei Wizards of the Coast? Mit denen müsste Lausch doch eh wegen Drizzt in Kontakt sein.

Klasse wäre, wenn Lausch bei einer Dragonlance Vertonung eine gewisse Lesereihenfolge einhalten würde.

1. Raistlin Chronicles (2 Bücher)
2. Meeting Sextett (6 Bücher)
3. eventuell Preludes I&II (6 Bücher)
4. Chronicles (3 Bücher)
5. Legends (3 Bücher)
6. eventuell Second Generation und danach Dragons of Summer Flame (jeweils 1 Buch)

Das würde die Vertonung runder machen, wobei Chronicles und Legends natürlich ein Highlight bilden würden.

Den Trickfilm habe ich nicht gesehen. Mag keine Mangas. War der echt so schlecht?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

B.Ö.S.E., Caine , Die Schwarze Sonne, Drizzt, Hellboy, Punktown und alle anderen LAUSCH Hörspiele sind Eigentum von LAUSCH - Phantastische Hörspiele Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen Inhalte gehören den jeweiligen Besitzern.
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen